Sandra Schievelbusch
15. Mai 2017 | Total Lokal

Elternlotsen können Kinder in Hagen beraten

Bilder
Einige der ehrenamtlichen Elternlotsen mit Bürgermeister Dr. Hans-Dieter Fischer (Mitte hinten), Agentur-Mark-Geschäftsführerin Kirsten Kling und Leyla Aygördü von der Kausa-Servicestelle Hagen der Agentur Mark (beide vorne knieend). (Foto: Agentur Mark)

Einige der ehrenamtlichen Elternlotsen mit Bürgermeister Dr. Hans-Dieter Fischer (Mitte hinten), Agentur-Mark-Geschäftsführerin Kirsten Kling und Leyla Aygördü von der Kausa-Servicestelle Hagen der Agentur Mark (beide vorne knieend). (Foto: Agentur Mark)

Hagen. Bürgermeister Dr. Hans-Dieter Fischer hat engagierte Mitglieder lokaler Migrantenorganisationen für ihr bürgerschaftliches Engagement geehrt.
Bei einer Feier in der Agentur Mark überreichte er ihnen Zertifikate, die sie als ehrenamtliche Elternlotsen in den Bereichen Schule, Ausbildung und Beruf ausweisen.
Die rund 30 Mitglieder verschiedener Vereine hatten von November 2016 bis März 2017 an einer Qualifizierungsreihe der Agentur Mark teilgenommen. Themen der vier Module waren das deutsche Schulsystem, Bildungsgänge an den Berufskollegs, die duale Ausbildung und die Möglichkeiten im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit. Die Qualifizierung fand mit Unterstützung zahlreicher Partner aus der Wirtschaft statt.
Die Elternlotsen werden nun in ihren Vereinen als ehrenamtliche Ansprechpartner für Fragen rund um den Übergang Schule – Beruf und Ausbildung zur Verfügung stehen. Sie wollen insbesondere die Eltern unterstützen, die das Bildungs- und Ausbildungssystem in Deutschland nicht selbst durchlaufen und aufgrund der Sprachbarriere Schwierigkeiten haben, an die nötigen Informationen zu kommen.
Ziel ist es, diese Eltern so zu beraten, dass sie ihre Kinder effektiv bei der Berufswahl unterstützen können, denn Statistiken belegen, dass es Bewerber mit Zuwanderungsgeschichte schwerer haben, eine Ausbildungsstelle zu erhalten, als ihre deutschen Altersgenossen.


Weitere Nachrichten aus Hagen am Mittwoch