Andrea Schneider
18. März 2017 | IS Ortsteil City

Alfons und das Geheimnis seiner Schönheit in Iserlohn

Bilder
Alfons verrät im Parktheater das Geheimnis seiner Schönheit. (Foto: Guido Werner)

Alfons verrät im Parktheater das Geheimnis seiner Schönheit. (Foto: Guido Werner)

Iserlohn. Alfons ist der Columbo des Kabaretts – ein liebenswerter und ironischer Völkerversteher. Alfons macht keine plump-derben Sketche, sondern gibt den beflissenen TV-Reporter. Anrührend, komisch, sensibel und auch ein bisschen ernst. Am Donnerstag, 30. März, um 20 Uhr bringt er sein Programm „Das Geheimnis meiner Schönheit“ auf die Bühne des Parktheaters Iserlohn.
„Eigentlich wollte ich mein fünftes Programm einfach ,No. 5‘ nennen“, sagt Alfons. „Aber das wollten die von Chanel nicht. Und deren Anwälte sind verdammt streng – naja, dafür riechen die immerhin sehr gut.“ Aber warum die Haarspalterei, Werbung bleibt Werbung. Dort ein Plakat mit bildhübschem Topmodel, hier eines mit Alfons‘ Konterfei, beide versehen mit dem schlichten Schriftzug „No. 5“ – wo ist der Unterschied? „,Tja‘, haben die von Chanel gesagt, ,weißt Du, Alfons, natürlich bist Du auch schön, aber deine Schönheit... die sieht man nicht. Die ist eher geheim.‘ Bon, dachte ich, wie gut, dass wir miteinander gesprochen haben: Das Geheimnis meiner Schönheit - dieser Titel ist doch noch viel besser!“
Stimmt. Schließlich könnte er besser nicht passen zu der Geschichte, die „der Deutschen liebster Franzose“ (FAZ) nun auf der Bühne ausbreitet.
In „Das Geheimnis meiner Schönheit“ widmet sich Alfons philosophisch den tiefschürfenden Fragen des Lebens: Mit journalistischer Akribie ergründet er das Verhältnis von Mensch, Natur und den Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn. Und er erläutert auf erhellende Weise den Zusammenhang zwischen Katholizismus und der nackten Rückansicht einer gewissen Fanny.
Eintrittskarten gibt es noch bei der Stadtinformation im Iserlohner Stadtbahnhof und auf www.parktheater-iserlohn.de.


Weitere Nachrichten aus Iserlohn