Heiko Cordes
15. Juli 2017 | Lokalsport

Nun also doch: Travis Turnbull kommt

Bilder
Vom Rhein an den Seilersee: Travis Turnbull kommt, wie
zuletzt schon vermutet von den Kölner Haien, für ein Jahr zu den Iserlohn Roosters. (Foto: City-Press)

Vom Rhein an den Seilersee: Travis Turnbull kommt, wie zuletzt schon vermutet von den Kölner Haien, für ein Jahr zu den Iserlohn Roosters. (Foto: City-Press)

Iserlohn. Die Iserlohn Roosters haben einen weiteren neuen Stürmer für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Vom Westrivalen Kölner Haie wechselt der 31 Jahre alte Travis Turnbull zum 1. August an den Seilersee. Er unterzeichnete einen Jahresvertrag.
Eigentlich hatte der Neuzugang in der Domstadt einen Kontrakt bis zum Ende der kommenden Saison unterzeichnet, beide Seiten verständigten sich allerdings jetzt auf eine Auflösung der Vereinbarung. „Travis ist ein hervorragender Zwei-Wege-Spieler, aggressiv vor dem gegnerischen Tor, mit guter Übersicht und Spielverständnis. Er kann alle Positionen in der Offensive einnehmen. Über seine Qualität dürfte es in der Liga keine Zweifel geben“, unterstreicht Roosters-Manager Karsten Mende.
Turnbull startete seine Karriere bei den St. Louis Jr. Blues, absolvierte zwei weitere Nachwuchsjahre in Sioux City, bevor er sich im Jahr 2005 für eine Universitätskarriere in der US-College-Liga an der University of Michigan entschied. Gleich anschließend unterzeichnete er seinen ersten Profivertrag bei den Portland Pirates in der American Hockey League, beim Ausbildungsverein der Buffalo Sabres.
Nach einem weiteren Jahr in der Organisation kam Turnbull nach Deutschland, unterzeichnete bei der Düsseldorfer EG, wechselte im Jahr darauf nach Ingolstadt, um nach einer Spielzeit an den Rhein zurückzukehren. Die letzte Spielzeit verbrachte der US-Amerikaner bei den Kölner Haien, schoss in 42 Spielen acht Tore und bereitete sechs weitere Treffer vor.
„Ich hatte die Gelegenheit, mich in den letzten Tagen, in denen alle Details vereinbart wurden, mit Travis intensiv zu unterhalten und unsere Vorstellungen auszutauschen. Es waren sehr gute Gespräche, die hoffen lassen, dass wir einen guten Plan geschmiedet haben“, ergänzt Cheftrainer Jari Pasanen. Turnbull wird mit seiner Familie Anfang August in Iserlohn erwartet und soll dann eine zentrale Rolle im Team der kommenden Saison spielen.



Weitere Nachrichten aus Iserlohn

Iserlohner Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft: „Fußabdrücke in der Stadt hinterlassen“

20.07.2017
Iserlohn. (as) Olaf Pestl wirkt entspannt. „Wir sind ganz zufrieden“, sagt er. Das klingt wie die Untertreibung des Jahrzehnts. Eigentlich sollten er, der Geschäftsführer, und sein Team von der Iserlohner Gemeinnützige...
Annette Schulte-Ortbeck wurde Opfer eines folgenschweren Taschen-Diebstahls. Wie die Täter an ihre Pin-Nummern kamen, ist auch Ehemann Bernd (r.), Polizeipressesprecher Marcel Dilling (2.v.l.) und Kriminalhauptkommissar Michael Schneider ein Rätsel. (Foto: Claudia Eckhoff)

Ohne Pin? Diebe fegten im Nu das Konto leer

19.07.2017
Iserlohn. (clau) „Ich achte immer darauf, dass die Reißverschlüsse meiner Handtaschen zu sind und die Laschen nach vorne zeigen, wo ich sie sehen kann“, versichert die Iserlohner Unternehmerin Annette Schulte-Ortbeck. „Die Träger habe...
[1/2] Geschafft! Der Hohler Weg als letzter Abschnitt der gewaltigen Altstadtbaustelle wird am späten Dienstagnachmittag wieder für den Verkehr freigegeben. Damit endet ein mehr als zweijähriges Bauprojekt im Herzen Iserlohns. Das Foto zeigt ein begeistertes Team der Stadtverwaltung: (v.l.) Mike-Sebastian Janke, Nicole Neuhoff, Rüdiger Klincke, Christine Schulte-Hofmann, Stefan Thiemann und Stefan Dörpinghaus. (Foto: Andrea Schneider)

„Am Ende wird‘s schöner“ - Iserlohner Altstadtbaustelle: Letzter Abschnitt fertig

17.07.2017
Iserlohn. (as) Baurat Mike-Sebastian Janke hat gut Lachen. „Willkommen“, strahlt er. Und: „Wir freuen uns.“ Wir, das sind in diesem Fall Stefan Dörpinghaus, Nicole Neuhoff, Rüdiger Klincke und Stefan Thiemann.Dem Team von der...
(Foto: A. Schneider)

Eine Stadt nur für Kinder: Iser-Kid-City empfängt erste Bewohner

16.07.2017
Iserlohn. (as) Der Fritz-Kühn-Platz hat sein Gesicht verändert. Am Fuße der Stadtmauer ist in den vergangenen Tagen eine neue, kleine Stadt entstanden: Iser-Kid-City. Nein, noch ist sie nicht bewohnt. Die Kinderstadt wird am Montag,...

Veranstaltungen in Iserlohn: 15. bis 22. Juli

15.07.2017
Samstag, 15.7.Stadt Iserlohn und Werbegemeinschaft Letmathe: ab 14 Uhr Kiliankirmes in der Letmather InnenstadtStädtische Galerie: 11 bis 17 Uhr, „Observations 2017“ – Fotoarbeiten im Rahmen des „Street Photography Festivals“,...