Andrea Schneider
14. April 2017 | Senioren

Sehstörungen: Wenn's flimmert und brennt

Bilder
Einfach mal die Hände über die Augen legen. Dunkelheit und Wärme entspannen die Augen. (Foto: Silhouette)

Einfach mal die Hände über die Augen legen. Dunkelheit und Wärme entspannen die Augen. (Foto: Silhouette)

Iserlohn. Es ist beunruhigend, wenn das Lid zuckt, es vor den Augen flimmert oder Linien verschwimmen. Einige Sehstörungen sind harmlos, bei anderen ist schnelle Hilfe erforderlich.
Flimmershow: Wenn es vor den Augen flirrt oder schwarz wird, ist meist Unterzuckerung oder eine Migräne der Grund.

Das hilft: Blutzuckerspiegel mit Süßigkeiten erhöhen. Einer Migräne rechtzeitig mit Tabletten vorbeugen.
Mückentanz: Bewegen sich einzelne Punkte flecken- oder schlierenartig mit der Blick­richtung, heißt das Phänomen Mouches volantes (fliegende Mücken). Das ist zumeist eine vorübergehende Alterserscheinung, die beim Lesen besonders auffällt. Zwei Drittel der 65- bis 85-Jährigen klagen darüber, stark Kurzsichtige meist schon früher.
Das hilft: Intensives Licht verstärkt die Symptome. Deshalb an hellen Tagen eine gute Sonnenbrille nutzen. Bei Bildschirmarbeit hilft es, die Helligkeit und den Kontrast zu drosseln. Eine Behandlung ist meist unnötig. In der Regel verschwinden die Beschwerden von ganz alleine.
Buchstabensalat: Scheinen Buchstaben beim Lesen zu kippen oder wirken gerade Linien krumm, kann das auf eine altersbedingte Makuladegeneration hindeuten. Diese Netzhautschäden sind Ursache von schweren Sehbehinderungen.
Das hilft: Frühzeitig erkannt, kann der Augenarzt einer Sehbehinderung mit Medikamenten entgegen wirken. Hier helfen nur regelmäßige Augen-Tests für eine Früherkennung: ab 40 alle zwei Jahre, ab 60 jährlich.
Doppelbilder: Taucht derselbe Gegenstand vorübergehend zweifach auf, ist das oft Zeichen einer Übermüdungserscheinung.
Das hilft: Das Phänomen sollte mit ausreichendem Schlaf, regelmäßigen Pausen, Stressabbau und ggf. einer Korrektion von vorhandenen Sehdefiziten verschwinden.
Rußregen und Blitzlicht: Fallen dunkle Punkte wie Regentropfen herunter, kann der Grund eine Blutung im Glaskörper sein. Kommen Lichtblitze hinzu, ist es möglich, dass eine Glaskörperabhebung vorliegt, die zur Erblindung führen kann.
Das hilft: Es handelt sich um einen Notfall, bei dem sofort der Augenarzt aufgesucht werden sollte.
Sandsturm: Das Sandkorn-im-Auge-Gefühl kommt oft bei Bildschirmarbeit vor und wird Office-Eye-Syndrom genannt. Weil vor dem Monitor fünfmal weniger geblinzelt wird als üblich, gelingt es dem Tränenfilm nicht mehr das Auge feucht zu halten.
Das hilft: Eine auf Computerarbeit optimierte Bildschirmbrille kann das Auge entlasten und merklich zu stressfreiem Sehen beitragen. Hyaluronsäurehaltige Tropfen oder Sprays helfen gegen trockene Augen.
Lidzucken: Diese Muskelkontraktion ist von außen oft nicht wahrnehmbar. Betroffene nervt sie aber. Die Zuckungen sind zumeist harmlose Überlastungsreaktionen, gefördert durch trockene Augen.
Das hilft: Entspannung, Schlaf und Augentropfen.


Weitere Nachrichten aus Iserlohn
ITS-Marketing-Chef Thomas Schreiber (l.) freut sich über die kommende Zusammenarbeit mit Roland Wilms vom Sportartikelhersteller Uhlsport. Ab der Spielzeit 2017
/18 laufen die ITS-Kicker mit ihrem neuen Trikot auf. (Foto: privat)

Kreisliga kurios: Iserlohner Turnerschaft angelt sich eigenen Ausrüster

24.04.2017
Iserlohn. (Red./hc) Das ist wirklich ein Paukenschlag, den die Fußballer der Iserlohner Turnerschaft nun offiziell verkünden. Die Kicker aus der Kreisliga präsentieren einen namhaften Sportartikelhersteller als exklusiven Ausrüster....
Ein toller Erfolg für die junge Sängerin aus der Felsenmeerstadt: Die erst 15-Jährige qualifizierte sich für den Bundeswettkampf „Jugend musiziert“. (Foto: Musikschule Hemer)

Lydia Streiter singt jetzt auf Bundesebene

23.04.2017
Hemer. Beim Landesentscheid des Nachwuchswettbewerbs „Jugend musiziert“ in Münsterhat die 15-jährige Gesangsschülerin der Musikschule Hemer Lydia Streiter den ers­ten Preis gewonnen. Dadurch qualifizierte sie sich für den im Juni...
Politik ist ein Thema, dass jeden jungen Iserlohner angeht, findet der Kinder- und Jugendrat. Damit das Thema auch zeitgemäß aufbereitet wird, können sich Kinder und Jugendlich beim „Tag der jungen Politik“ ausgiebig informieren. (Foto: Stadt Iserlohn)

KiJuRat Iserlohn stellt „Tag der jungen Politik“ vor

22.04.2017
Iserlohn. „Ein politischer Bildungstag und dennoch ein cooler Event soll es werden“ berichteten Hanna Dieckmann, Scherin Omairatte, Imran Topouz, Pascal Schillimat, Abbas Moussa, Alexej Kromm, Noah Dünninghaus und Ayman Alaiz gestern...
Wer wird Nachfolger von Matthias Grothe? Der beliebte und erfolgreiche Cheftrainer coacht nun Phoenix Hagen.  (Foto: Daniela Fett)

Kangaroos basteln fleißig an ihrer Zukunft ohne Grothe

22.04.2017
Iserlohn. Nach der Saison ist vor der Saison. Während der sportliche Aspekt der vergangenen Spielzeit mehr und mehr zur Erinnerung wird, arbeitet Michael Dahmen, Teammanager der Kangaroos, mit Hochdruck an den Planungen für die Saison...
Der Iserlohner Maler, Zeichner, Autor und langjährige Leiter des Garten- und Friedhofsamtes Oskar Escherich. (Quelle: Archiv Seltmann)

Escherich: Ein kreativer Kopf im grünen Bereich

21.04.2017
Iserlohn. (Red/clau) Der überzeugte Iserlohner Oskar Escherich war als Maler, Zeichner, Autor, Leiter des Garten- und Friedhofsamtes und engagierter SPD-Politiker unermüdlich tätig und hat vielfältige Spuren in seiner Heimatstadt...