Norbert Fendler
18. April 2017 | Titelseite

Musikalischer Rückblick auf Chris Kramers Südstaaten-Reise

Bilder
Das Stax-Recording-Studio in Memphis (Tennessee), heute ein Museum, war in den 1960er und 1970er Jahren Keimzelle der Entwicklung des „Memphis-Soul“. Auch dort machten „Chris Kramer & Beatbox 'n Blues” bei ihrer USA-Südstaaten-Tour Station. (Foto: Raphael Tenschert)

Das Stax-Recording-Studio in Memphis (Tennessee), heute ein Museum, war in den 1960er und 1970er Jahren Keimzelle der Entwicklung des „Memphis-Soul“. Auch dort machten „Chris Kramer & Beatbox 'n Blues” bei ihrer USA-Südstaaten-Tour Station. (Foto: Raphael Tenschert)

Schwerte. (Red.) Das „Homecoming-Konzert“ von „Chris Kramer & Beatbox ‘n‘ Blues” findet am Donnerstag, 20. April, ab 19.30 Uhr in der Rohrmeisterei statt. Einlass ist um 18.30 Uhr. Der Eintritt kostet 14 Euro im Vorverkauf (Tel. 02304 / 2013001 oder www.rohrmeisterei-schwerte.de) und 16 Euro an der Abendkasse.
Zu den Wurzeln des Blues
Chris Kramers große Liebe gilt dem Blues. Der Musiker aus dem Ruhrgebiet ist, wie man weiß, ein wahrer Virtuose auf der Mundharmonika, stand und steht, mit Stars auf der Bühne, komponierte das Musical „Die kleine Mundharmonika“ und bespielt immer wieder gern auch die Rohrmeisterei. Kürzlich verwirklichte er sich mit Sean Athens und Kevin O‘Neal als „Chris Kramer & Beatbox ‘n‘ Blues” einen großen Traum. Das Trio reiste zu den Wurzeln des Blues durch die Südstaaten der USA und stand mit echten Bluesveteranen auf der Bühne stehen. In Tennessee, der Heimat des Blues, rissen Chris Kramer und Co. das amerikanische Publikum von den Stühlen – und nicht nur dort.
Chris Kramer: „Nachdem wir Mitte Februar aus den USA zurück kamen, waren wir von dem großen Interesse an unserer Reise und der bundesweiten Berichterstattung einfach überwältigt. Aus den Südstaaten der USA kamen wir als reiche Männer zurück. Reich an Erfahrungen, die uns für den Rest unseres Lebens prägen werden. Wir haben viel erlebt, Inspirationen für neue Songs gesammelt und Neues erleben dürfen. Und nicht zuletzt mit unserer Musik Menschen fern der Heimat berühren und begeistern dürfen.“
Begeistern möchten als „Chris Kramer & Beatbox ‘n‘ Blues” nun auch das heimische Publikum. Dazu der Bluesharp-Virtuose aus Lichtendorf: „Wir möchten gerne unserer Erfahrungen mit Euch teilen. Daher werden wir am kommenden Donnerstag einige Videos unserer Reise zeigen, live darüber berichten und natürlich auch für Musik machen. Wir nennen diesen Abend ‚Homecoming-Konzert‘, eine Idee, die wir aus den USA mitgebracht haben. Wir sehen uns in der Rohrmeisterei!“


Weitere Nachrichten aus Schwerte
[1/2] Keine Rutschgefahr: Wenn der Schwerter Matthias Sommer und seine Teamkollegen mit dem Bob den Eiskanal herunterfahren, dann sind sie richtig schnell unterwegs. Schließlich gehört das Quartett zu den schnellsten deutschen Teams und muss auch den internationalen Vergleich nicht scheuen. (Foto: Privat)

Von der Schwerter Tartanbahn in den Eiskanal 

24.04.2017
Schwerte. (hc) Es ist eine ungewöhnlich gewöhnliche Karriere, die Matthias Sommer da hingelegt hat. Als Leichtathlet nahm ihn ein Freund mit zum Bobsport und prompt stellte sich dort der Erfolg ein. Was allerdings ungewöhnlich ist,...
Familienoberhaupt Helge (Tom Schulze, Mitte) und Sohn Christian (Michael Rotthowe) teilen ein schreckliches Familiengeheimnis. (Foto: T.a.F.)

„Das Fest“ enthüllt im Theater am Fluss unterdrückte Familiengeheimnisse

22.04.2017
Schwerte. Mit dem Schauspiel „Das Fest“ von Thomas Vinterberg kommt ein bewegendes Familiendrama auf die Bühne des Theaters am Fluss. Unter der Regie von Sylvia Guse und Sven Möller hat das Stück am Freitag, 28. April, um 19.30 Uhr im...
Die geplante Wegeverbindung. (Plan: Stadt Schwerte)

Grüne: Neue Wegeverbindung für Schwerte

21.04.2017
Schwerte. Die Grünen in Schwerte sprechen sich für eine neue Wegeverbindung aus. Die neue Wegeführung entlang der alten Stadtmauer in Richtung Rohrmeisterei sei als ein wichtiger Bestandteil der gesamten Innenstadtentwicklung zu...
Mit einer Gruppenführung über das EAW-Gelände starteten die Eisenbahnfreunde in die neue Saison. (Foto: privat)

Schwerter Eisenbahnfreunde führen über EAW-Gelände

20.04.2017
Schwerte. Im Jubiläumsjahr „150 Jahre Eisenbahn Schwerte (Ruhr)“ starteten Lothar Schulze und Sabine Totzauer kürzlich mit einer Gruppenführung in die Saison. Im vorigen Jahr nahmen mehr als 180 Personen an den Rundgängen durch das...
Im Freischütz geht am 30. April wieder die Post ab. Dann heißt es „Tanz in den Mai“ mit einem mitreißenden Rahmenprogramm und netten Gästen. (Foto: Veranstalter)

Im Freischütz Schwerte in den Mai tanzen

16.04.2017
Schwerte. Der „Tanz den Mai“ am Sonntag, 30. April, im Freischütz wird wieder eine wilde Party. Nach der erfolgreichen Premiere 2016 heißt das Motto auch in diesem Jahr „Amore Mio“. Die Gäste erwartet ein mitreißendes Rahmenprogramm...