Norbert Fendler
20. April 2017 | Total Lokal

Schwerter Eisenbahnfreunde führen über EAW-Gelände

Bilder

Schwerte. Im Jubiläumsjahr „150 Jahre Eisenbahn Schwerte (Ruhr)“ starteten Lothar Schulze und Sabine Totzauer kürzlich mit einer Gruppenführung in die Saison. Im vorigen Jahr nahmen mehr als 180 Personen an den Rundgängen durch das ehemalige EAW teil. Sie kamen aus Schwerte und den Nachbarstädten und waren erstaunt, wieviel es dort auch heute noch zu sehen gibt.
Lothar Schulze und Sabine Totzauer berichten, wie in den größtenteils denkmalgeschützten Hallen früher gearbeitet wurde und welche Bedeutung das ehemals größte und modernste Dampflokausbesserungswerk für Schwerte hatte. Hautnah erleben können die Teilnehmer, wie heute in den alten Hallen gearbeitet wird. Auch in diesem Jahr stehen wieder regelmäßige Rundgänge auf dem Programm.
Der erste Rundgang findet am Freitag, 5. Mai statt. Weitere folgen jeweils am ersten Freitag im Monat bis einschließlich Oktober (2. Juni, 7. Juli, 4. August, 1. September und 7. Oktober). Treffen ist jeweils um 16.30 Uhr am ehemaligen Tor 1 am Hasencleverweg an der Hinweistafel neben dem Eingang zum SIGNAL-Kaufhaus. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Gruppen können mit den Eisenbahnfreunden individuelle Termine vereinbaren. Kontakt: Lothar Schulze, Tel. 0170 / 3137517, Sabine Totzauer, Tel. 02304 / 22178 per E-Mail an ankunft@eisenbahn.schwerte.de


Weitere Nachrichten aus Schwerte
Der neue Vorstand des DRK-Ortsvereins Schwerte freut sich über Menschen, die ehrenamtlich im Roten Kreuz mitarbeiten möchten: (v.l.) Jürgen Ast, Kirsten Jung vom DRK-Kreisverband Unna, Duygu Temel, Oliver Herrmann, Anika Knutti, Gerd Stroeter, Carolin Alius, Dr. Marc Niemtschke, Ute Narat, Martin Kolöchter, Gina Möllenhoff und DRK-Vorsitzender Heinrich Böckelühr. (Foto: DRK Schwerte)

DRK-Ortsverein Schwerte setzt auf Kontinuität

22.05.2017
Schwerte. Auf die bewährte Führungsmannschaft im Vorstand des DRK-Ortsvereins Schwerte setzen die Mitglieder, die sich kürzlich im Dr.-Werner-Voll-Haus an der Lohbachstraße getroffen haben. Die Vorstandsämter wurden einstimmig mit den...
Einen Preis für Gemeinsinn nahmen Mira Aurich, und Arana Sathananthan vom Rotary-Club Schwerte/Ruhr entgegen. Das Foto zeigt (v.l.) Dr. Uwe Trespenberg, Präsident des Rotary-Clubs, Mira Aurich, Arana Sathananthan, Michael Grüll und Jürgen Ebberg von der Jury für den Jugendpreis Gemeinsinn. Sophia Brockhage, die ebenfalls geehrt wurde, fehlt auf dem Foto. (Foto: privat)

Schwerter Rotarier verleihen Preis für Miteinander

21.05.2017
Schwerte. Bereits zum 15. Mal hat der Rotary-Club Schwerte/Ruhr den mit 300 Euro dotierten „Jugendpreis Gemeinsinn“ verliehen. Freuen konnten sich die Schülerinnen Mira Aurich, Sophia Brockhage und Arana Sathananthan. Sie wurden...
Wie wollen wir im Alter leben? Vielleicht so? In dem Film „Alleine war gestern“ gründen fünf Freunde eine Alten-WG. Der Film wird am Montag, 22. Mai, im St.-Viktor-Kino gezeigt. Mit von der Partie ist Schriftstellerin und Drehbuchautorin Beatrice Meier. (Foto: ARD Degeto/Martin Menke)

Kino in Schwerte: In einer Senioren-WG kann allerhand passieren

20.05.2017
Schwerte. (as) Er ist ein Filmfan mit Leib und Seele. „Ein Cineast“, wie er selbst mit einem leichten Schmunzeln in der Stimme sagt. Deshalb hat Tom Damm, Pfarrer für Stadtkirchenarbeit der evangelischen Kirchengemeinde Schwerte, das...
Der Staffordshire Bullterrier: Für die einen ist er ein vielseitiger Familienhund, für andere gehört er auf die Liste der gefährlichen Kampfhunde. (Foto: privat)

Hunde-Schwarzmarkt boomt auch in Schwerte

18.05.2017
Schwerte. Rassehund für wenige Geld - Wer beim Hundekauf ein vermeintliches Schnäppchen macht, wird häufig wenig Freude mit dem Tier haben. Doch das illegale Geschäft mit Welpen, auch von gefährlichen Rassen, floriert auch in...
Die Schwerter Autorin Chris Tewes hat mit „Schattenpark“ ihr zweites Buch vorgelegt. Die Leser werden einigen Protagonisten auch in ihrem nächsten Roman wieder begegnen. (Foto: NO)

Schwerter Autorin: Was geschah im „Schattenpark“?

17.05.2017
Schwerte. (NO) „Schattenpark“ heißt der neue Roman von Chris Tewes. Ein Krimi? Das Cover - zu sehen ist eine leere Parkbank in herbstlich anmutendem Umfeld - mag diesen Eindruck vermitteln. Doch eindeutig lässt sich „Schattenpark“ dem...